Bilder von früher

Krah Krah1
Nienburg1

Nienburger Rathaus auf alten Ansichten

r2
r1
r5
r4
r6
r9

Das jetzige Rathhaus ist jüngern Datums und erst im Jahre 1809 gebaut, bzw. umgebaut worden. Der „Rath“ der Stadt Nienburg im Jahre 1708: „aus dreien Mitteln, deren jedes, wie in verschiedenen andern Städten, aus einem Bürgermeister, Kämmerer und Bauherrn, welche jährlich auf Johannis abgewechselt werden“. Wie in verschiedenen andern anhaltischen Städten war der Magistrat in Nienburg nicht: schriftsäßig“, sondern nur: “amtssäßig“, d. h. er stand bis auf Ausübung der niedern Polizei unter dem Amte Nienburg, dessen Geschäfte von einem fürstlichen Justizbeamten besorgt wurden. Vom Jahre 1812 ab besteht der Rath aus einem Bürgermeister, einem Kämmerer, einem Rathmann. Seit Erlaß der Gemeinde, Stadt, und Dorfordnung werden die Gemeinde- angelegenheiten in Nienburg geleitet durch einen Bürgermeister, der mit 2 (1) Stadträthen den Gemeindevorstand ( Magistrat) bildet. Zwölf Stadtverordnete, welche die controlirende Behörde der Gemeindeverwaltung sind, bilden mit dem Magistrat den Gemeinderath. . Seit 1864 bezw. 1878 ist der Magistrat unter der Bezeichnung: „Polizei_-Verwaltung“ die Ausübung der Ortspolizei übergeben, welche natürlich der Kreispolizei (Kreisdirektion) und der Landespolizei (Regierung) untergeordnet ist.

Aus Nienburger Geschichts und Gedenkblätter Dr. G. Allihn 1895

r7
r8
r3
Ratskeller2
900 Jahrfeier 3
Rathaus